Markgrafentheater
Theaterplatz 2
91054  Erlangen

Buch, Literatur, Und

"Erlanger Poetenfest": Wider die Profitgier

Jean Ziegler (digital zugeschaltet) im Gespräch mit Nana Brink; Lesung: Markus Hoffmann

Jean Ziegler gehört zu den profiliertesten Kritikern globaler Profitgier. Seine Bücher erlangen internationale Aufmerksamkeit und sind ein Weckruf an das menschliche Gewissen. Als Mitglied des UN-Menschenrechtsrats reist er unermüdlich durch die Krisenherde dieser Welt und zeigt der internationalen Gemeinschaft die verheerenden Folgen unseres Handelns auf: „Der Kapitalismus hat eindrücklichen Reichtum geschaffen, aber es ist eine kannibalische Weltordnung", sagte er kürzlich in einem Interview. „Zwei Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, alle vier Minuten verliert jemand das Augenlicht aufgrund von Vitamin-A-Mangel, und alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. Das sind Zahlen der Uno, die sind unbestritten. Das könnte man ändern, schließlich wäre das Geld vorhanden." Nana Brink spricht mit Jean Ziegler über sein neustes Buch „Was ist so schlimm am Kapitalismus", in dem er seiner Enkelin erklärt, warum der Kapitalismus abgewirtschaftet hat. Und über seine Hoffnung auf einen „neuen Sturm auf die Bastille" und warum er diese Hoffnung nie aufgibt.

Stand: 24.08.2021

Veranstaltungsort

Theaterplatz 2
91054  Erlangen


Tel.: 09131-86 25 11
Web: http://www.theater-erlangen.de

 

Termine

Oktober / November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
heute / Vorschau

Video der Woche

Wunderschöne nordische Klänge: Eivør verzaubert am 17.10. im Z-Bau mit außergewöhnlicher Stimme und fesselnde Performance.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen