Arte

Radio/TV

Say Yes Dog@Berlin Live
Ab dem 1. April präsentiert "Berlin Live" eine Woche lang jeden Tag Bands und SolokünstlerInnen mit exklusiven Konzerten auf der digitalen Kulturplattform Arte Concert.

Say Yes Dog

Berlin Artists@Berlin Live

"Berlin Live" - die ARTE-Konzertreihe aus dem Neuköllner Szene-Club SchwuZ - startet für alle, die Live-Musik vermissen, ein Soforthilfe-Programm:

Ab dem 1. April präsentiert "Berlin Live" eine Woche lang jeden Tag Bands und SolokünstlerInnen mit exklusiven Konzerten auf der digitalen Kulturplattform ARTE Concert. Mit dabei sind junge Berliner Bands und Stars der Szene: Kadaver, Say Yes Dog, Drangsal, Fatoni, Alice Phoebe Lou, ÄTNA, Odd Couple und Malakoff Kowalski. Mit dem gebotenen Abstand und unter Berücksichtigung aller Hygiene-Maßnahmen aber mit vollem Engagement spielen sie für das digitale ARTE-Publikum jeweils ein 30-minütiges Club-Konzert.

Die Reihe "Berlin Artists@Berlin Live" steht vom Mittwoch, 1. bis Mittwoch, 8. April täglich jeweils ab 21.00 Uhr auf ARTE Concert unter arte.tv/berlinlive, auf der Facebook-Seite von ARTE Concert und dem YouTube-Kanal von ARTE zur Verfügung.

Das Programm im Überblick:

1. April 2020, 21. 00 Uhr Kadaver@Berlin Live
2. April 2020, 21.00 Uhr SAY YES DOG@Berlin Live
3. April 2020, 21.00 Uhr Drangsal@Berlin Live
4. April 2020, 21.00 Uhr Fatoni@Berlin Live
5. April 2020, 21.00 Uhr Alice Phoebe Lou@Berlin Live
6. April 2020, 21.00 Uhr ÄTNA@Berlin Live
7. April 2020, 21.00 Uhr Odd Couple@Berlin Live
8. April 2020, 21.00 Uhr Malakoff Kowalski@Berlin Live

1. April 2020, 21.00 Uhr - Kadaver@Berlin Live
Philipp "Mammut" Lippitz am Bass, Schlagzeuger Christoph "Tiger" Bartelt und Christoph "Lupus" Lindemann an der Gitarre begannen im Jahr 2010 zusammen zu spielen. Sie entwickelten schnell ihren eigenen Stil aus Stoner- und Psychedelic-Rock. Fünf Alben und mehrere Welttourneen später steht Kadaver auf der Bühne ihres Heimatkiezes Neukölln im SchwuZ.

2. April 2020, 21.00 Uhr - SAY YES DOG@Berlin Live
Das aus Deutschland und Luxemburg stammende Trio traf sich beim Musikstudium in den Niederlanden; seit einigen Jahren hat es seine gemeinsame Base in Berlin. Say Yes Dog sind weit gereist und sind jetzt genau da, wo sie sein wollten: In ihrer eigenen Galaxie des kunstvollen, herzwärmenden Elektro-Pops mit punktuellen Twists und musikalischer Weitsicht.

3. April 2020, 21.00 Uhr - Drangsal@Berlin Live
Max Gruber ist Drangsal. Er ist Autodidakt, Außenseiter, Musikbesessener. Seine Musik ist eine ganz neue, nie gekannte Mischung aus New Wave, Post-Punk und Indie-Pop, überwölbt von den Erfahrungen in der konservativen Pfälzer Provinz.

4. April 2020, 21.00 Uhr - Fatoni@Berlin Live
Bei Fatoni ist's alles ein bisschen anders: Vor ein paar Jahren glaubte er selbst nicht mehr an eine Musikkarriere. Dann wurde er mit "Yo, Picasso" 2015 und später mit dem "Im Modus"-Mixtape 2017 Deutschraps schärfster Beobachter - und live einer der besten Entertainer des Genres. Seine erste Solotour seit fast drei Jahren wurde durch Corona jäh unterbrochen. In der Zwischenzeit macht er Station bei Berlin Live im Neuköllner Szeneclub SchwuZ.

5. April 2020, 21.00 Uhr - Alice Phoebe Lou@Berlin Live
Die aus Südafrika stammende Singer-Songwriterin besuchte Europa erstmals mit 16 Jahren - eine lebensverändernde Reise, auf der sie ihre Songs zum ersten Mal auf die Straße brachte. Lou kehrte nach Hause zurück, um die Schule zu beenden, aber reiste, sobald es möglich war, wieder nach Europa und speziell nach Berlin zurück. Mit "Momentum" (2014), "Orbit" (2016) und "Paper Castles" (2019) hat sie bereits drei Alben veröffentlicht.

6. April 2020, 21.00 Uhr ÄTNA@Berlin Live
ÄTNA klingen ungefähr so: Fever Ray trifft Grimes in der Semperoper. Auch in ihren Songs spielen sie mit Geschlechterrollen, ganz bewusst lassen sie Grenzen verschwimmen und brechen sie auf. Aus Versatzstücken ganz unterschiedlicher Strömungen und Genres erschaffen sie eine im besten Sinne avantgardistische künstlerische Position. "Made By Desire" ist im Februar gerade erschienen.

7. April 2020, 21.00 Uhr - Odd Couple@Berlin Live
Jascha Kreft und Tammo Dehn - sie sind das ostfriesisch-berlinische Dada-Rock-Duo Odd Couple. Sie mischen Kraut mit Dada, druckvolle Soundbretter voller Glam kontrastieren ausufernd explodierende Gitarrenriffs. Es sind genau diese Paarungen seltsamer Gegensätze: Deich und Metropole, zurückhaltend-coole Haltung und ironisch-wahnwitzige Textarbeit, die man in einer solch kraftstrotzenden Direktheit nicht oft zu hören bekommt.

8. April 2020, 21.00 Uhr - Malakoff Kowalski@Berlin Live
In Boston/USA als Aram Pirmoradi geboren, die Eltern aus Teheran, aufgewachsen in Hamburg, lebt der deutsch-amerikanisch-persische Musiker heute in Berlin. Er arbeitet auf fast allen Bühnen Deutschlands an diversen Theater- und Musikprojekten mit, führt mit Schriftstellern eigene Programme auf und macht mit Chilly Gonzales Musik. Im Februar 2020 erschien das Klavieralbum "Onomatopoetika", das von keinem geringeren als Nils Frahm aufgenommen und gemischt wurde.

"Berlin Live" auf ARTE
"Berlin Live" ist das Konzertformat für internationale Konzertkultur auf ARTE im TV und online auf arte.tv/berlinlive sowie auf der Facebook-Seite und dem YouTube-Kanal von ARTE Concert. Die Intensität und der Zauber eines Konzerts lassen sich viel besser unmittelbar vor Ort live vor der Bühne erleben. Diese Erfahrung garantiert "Berlin Live" regelmäßig seit Jahren mit internationalen Music-Acts im Berliner Club SchwuZ mitten im Szenekiez Neukölln.

Stand: 31.03.2020

Bilder

Veranstaltungsort

Termine

Juli / August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
heute / Vorschau

Video der Woche

20 Jahre Viva Voce! Das Jubiläumsprogramm der A-cappella-Band macht Laune! Am 17.7. live im Autokino in Roth.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen