Kammerspiele
Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg

Theater

Seniorentheater Tempo 100: "Ein Wahnsinn kommt selten allein", drei Einakter zum Verrücktwerden

Ein Wahnsinn kommt selten allein

Das Theater Tempo 100 wurde im Februar 1987 aufgrund einer Zusammenarbeit des Schauspielhauses und des Bildungszentrums Nürnberg gegründet. Um an interessierte Amateur-Schauspieler zu kommen, wurde damals in der NZ ein Aufruf gestartet: " Vom Altenheim auf die Bühne". Eine der Interessierten war Barbara Heublein, die Gründungsmitglied des Vereins ist. Sie hatte keine Ambitionen für die Bühne, sondern agierte im Hintergrund als Organisatorin, Soffleuse, als "Mädchen für Alles" und als die gute Seele des Vereins.
Das erste Stück "Haus 37" kam 1988 auf die Bühne der Kammerspiele des Schauspielhauses Nürnberg. Der Regisseur, Absolvent des Studiums der der Theaterwissenschaften blieb Tempo 100 für sechs Jahre erhalten, danach wechselte er voll ins Profilager. Barbara Heublein fragte daher am Schauspielhaus Regieassistenten bzgl. einer Tätigkeit als Regisseur/in an, worauf sich Tamara Kafka als neue Regisseurin finden ließ. Sie ist bis heute seit 30 Jahren die Regisseurin.

Das Ensemble bringt anspruchsvolle unterhaltsame Theaterstücke, überwiegend Komödien auf die Bühne der Kammerspiele des Staatstheaters Nürnberg, wo es seit über 30 Jahren als Gäste spielen und proben darf.

Es kommt jährlich eine Produktion auf die Bühne, gespielt wird ein Stück bis zu 8 mal, im meistens ausverkauften Haus der Kammerspiele.  "Ein Wahnsinn kommt selten allein. Drei Einakter zum Verrücktwerden". Die Einakter sind "Broderich komponiert schwarze Löcher" von Alfred Sous, sowie Anatole France "Der Mann der eine Stumme freite" und Luigi Pirandello "Das Diplom". Der Anspruch des Ensembles ist es, das Publikum gut mit lustigen und auch tiefergründigen Stücken zu unterhalten.

Wichtig für künftig neue Spieler ist, dass man sich neben der Bühne auch für andere Tätigkeiten wie Requisiten, Werbung, Kostüme, Internetauftritt, Erstellung und Verteilung der Programmhefte und vieles mehr zur Verfügung stellen sollte und darf.

 

Stand: 04.01.2024

Veranstaltungsort

Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg


Tel.: 01801-34 42 76
Fax: 0911-231 54 11
Web: www.staatstheater-nuernberg.de

 
  • Tipps in der Umgebung

  • 0.15 km
    Bocksbeutelstuben
    Kartäusergasse 18
    90402 Nürnberg
  • 0.15 km
    Café Arte
    Kartäusergasse 1
    90402 Nürnberg
  • 0.16 km
    Gourmet Tempel
    Frauentorgraben 39
    90402 Nürnberg
  • 0.22 km
    Hangover
    Vordere Sterngasse 29
    90402 Nürnberg

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
heute / Vorschau

Video der Woche

Kerniger Bluesrock im Rahmen des New Orleans Festivals in Fürth: Philip Sayce begeistert am 18.5. auf der Fürther Freiheit Abendbühne.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen