Gostner Hoftheater
Austr. 70
90429  Nürnberg

Theater

"Antigone" von Sophokles

26.01.2022 20:00 Uhr
(bis 29.01.2022)
02.02.2022 20:00 Uhr
(bis 05.02.2022)

Antigone

Der Mythos der Antigone, der Tochter des Ödipus, die das Recht der Menschlichkeit über jedes Staatsrecht stellt, es eigenmächtig durchsetzt und durch nichts von ihrem Weg abzubringen ist, begleitet die Menschheit seit Jahrtausenden. Zahlreiche Dichterinnen und Denker haben sich mit dem Stoff beschäftigt, ihn immer wieder übersetzt, bearbeitet und in neue Fassungen gebracht. Wir begegnen hier einem Menschen auf der Suche nach seinem Leben zwischen all den Polen, zwischen denen wir alle uns ständig bewegen und definieren müssen – kein Wunder, dass wir uns davon so angesprochen fühlen. Gerade jetzt, wo wir uns alle langsam wieder an eine Form der Normalität herantasten, die Überforderung mit der Rückkehr in den Alltag vorprogrammiert ist, ist es wichtig, sich ganz in Ruhe mit Inhalten zu beschäftigen. Die sophokleische Sprache in ihren verschiedenen Übersetzungen bietet dafür den idealen Resonanzraum. Benjamin Schad inszeniert seine Antigone-Fassung mit Helwig Arenz, Johanna Steinhauser und Thomas Witte.

Stand: 04.11.2021

Veranstaltungsort

Austr. 70
90429  Nürnberg


Tel.: 0911-266 383
Fax: 0911-260 366
Web: www.gostner.de

 

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
heute / Vorschau

Video der Woche

Sphärisch-intergalaktisch-esoterisch-pop-hymnisch lassen's Coldplay auf ihrem neuen Album "Music Of The Spheres" angehen, wie z.B. mit „My Universe“. Weitere CD-Neuheiten findet ihr hier auf Doppelpunkt.de unter „Platten“.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen