Kammerspiele
Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg

Theater

"Andi Europäer", eine Völkerschau von Philipp Löhle (UA)

01.04.2020 19:30 Uhr
06.04.2020 19:30 Uhr
18.04.2020 19:30 Uhr

Andi Europäer

Andi Europäer

„Seit 2015 werden im Auftrag des Auswärtigen Amtes in ganz Afrika Informationsveranstaltungen durchgeführt, die Afrikaner davon abhalten sollen, die Flucht nach Europa anzutreten. Ist wirklich so!" Diese kurze Vorbemerkung leitet das neueste Stück des Nürnberger Hausautors Philipp Löhle ein. Auf der Höhe aktueller gesellschaftlicher Diskurse übt er in seinen Antikapitalismus-Grotesken und skurrilen, bisweilen sarkastischen Tragikomödien leichthändig Systemkritik. Humorvoll den Finger in offene Wunden legend, lässt er schräge Gestalten aufeinandertreffen. Ganz anders nun „Andi": Die titelgebende Hauptfigur des neuen Stücks "Andi Europäer" ist geradezu ein Vorzeigeexemplar (im Wortsinne!) aus der „Mitte der Gesellschaft". Gemeinsam mit einigen anderen ist er als Querschnitt Deutschlands Teil einer „Völkerschau" mit umgekehrten Vorzeichen. Löhle nutzt die nicht eben animierende Vorführung des „deutschen Nationalcharakters" nun zur ironischen Selbstentlarvung eines Landes und seiner so vielzitierten wie -geschmähten „Willkommenskultur". So wird in Löhles satirisch überspitzter Konstruktion aus der Lehrstunde zu Deutschland Anti-Werbekampagne, die vor allem für uns „Beworbene" erhellend ist – als ebenso amüsante wie abgründige Analyse eines Landes zwischen Zukunftsangst, innerer Zerrissenheit und postkolonialem Größenwahn.

Stand: 25.11.2019

Veranstaltungsort

Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg


Tel.: 01801-34 42 76
Fax: 0911-231 54 11
Web: www.staatstheater-nuernberg.de

 

Termine

März / April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen