Markgrafentheater
Theaterplatz 2
91054  Erlangen

Theater

Eröffnung der 37. Erlanger Schultheatertage, 19.30 Emil-von Behring-Gymnasium: "Hamlet", von William Shakespeare

Theatermasken

Erlanger Schultheater

Bei den 36. Erlanger Schultheatertagen zeigen 12 Schulgruppen innerhalb von sechs Tagen ihr Können auf der Bühne des Markgrafentheaters und in der Garage. In diesem Jahr geht es um Zeit, es geht um Liebe, es geht um das Leben an sich. Von Klassikern bis hin zu Stückentwicklungen ist alles dabei. Los geht es mit der Montessori-Schule und dem Stück "Im Bann von Richard" von Helen Verburg, einer „Übermalung" des berühmten Dramas „Richard III" von Shakespeare. In "Mr. President - oder das Ende der Welt" philosophiert der Präsident der Vereinigten Staaten in einem Bunker unter dem Weißen Haus über die Menschheit und die Verantwortlichen des angezettelten Atomkriegs. Eine Verwicklungsgeschichte um einen selbstverliebten Präsidenten und seine engsten Vertrauten, entwickelt von der Theater-AG der Realschule am Europakanal. Ein "Spiel mit der Zeit" treibt die Theater-AG der Ganztagsklassen der Hermann-Hedenus-Mittelschule, während die Freie Waldorfschule Erlangen "Unsere kleine Stadt" von Thornton Wilder aufsucht und uns die kleine Stadt wie einen Spiegel der ganzen Welt vor Augen hält. Mit "Das kalte Herz" von Wilhelm Hauff beteiligt sich die Hermann-Hedenus-Grundschule, während das Emil-von-Behring-Gymnasium I zu einer "Vampirischen Begegnung" einlädt. Mit dem turbulenten Komödienklassiker "Das Haus in Montevideo" von Curt Goetz beteiligt sich das Emil-von-Behring-Gymnasium II. Frei nach den Asterix-Geschichten von René Goscinny hat die Theatergruppe Let's Play der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim das Stück "Der Himmel bleibt oben" entwickelt. Die Loschge-Grundschule zeigt das moderne Märchen "Der Zauberer von Oz" in der Fassung von Karen Winkler. Mit dem Musiktheater "Der kleine Prinz" nach Antonine de Saint-Exupéry von Basti Bun beteiligen sich verschiedene musische Gruppen mit über 70 Mitwirkenden des Christian-Ernst-Gymnasiums. Mit der Bühnenfassung von Michael Endes "Momo" sorgt dann das Ohm-Gymnasium für ein nachdenkliches Finale der Schultheatertage.

Stand: 19.06.2019

Veranstaltungsort

Theaterplatz 2
91054  Erlangen


Tel.: 09131-86 25 11
Web: http://www.theater-erlangen.de

 

Termine

August / September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
heute / Vorschau

Unglaublich intensiven Soul-Rock gibt es am Donnerstag, 22. Aug. von den Algiers im Erlanger E-Werk. Diese Musiker spielen sich ihren politischen Weltfrust von der Seele - und das auch noch 100%ig groovig. Der Bandname Algiers ist als eine Metapher für den antikolonialistischen Aufstand zu verstehen. Er symbolisiert einen Ort, in dem sich Gewalt, Rassismus, Widerstand und Religion vermischen. Oberflächlich ist hier nicht.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...