Kammerspiele
Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg

Theater

"Am Rand (Ein Protokoll)", von Philipp Löhle

15.04.2020 19:30 Uhr
16.04.2020 19:30 Uhr
24.04.2020 19:30 Uhr

Am Rand

Am Rand (Ein Protokoll)

Grenzen sind das Grundmotiv von "Am Rand (Ein Protokoll)", des neuen Stücks von Staatstheater-Hausautor Philipp Löhle. Das fiktive Dorf Randhausen wird dabei zum Brennglas Europas und der Welt. Hier, jenseits der Zivilisation der Städte, herrscht Chaos. Niemand in Randhausen schließt sein Fahrrad ab. Pakete legt der Postbote einfach vor die Tür. Es gibt ein Tauschsystem jenseits monetärer Interessen. Eier, Schraubenzieher, Verlängerungskabel werden ohne Gegenleistung verliehen, teilweise monatelang. Dem Neuling Frederick Kaufmann gelingt es sogar, sich mehrfach unbemerkt Zugang zu fremden Wohnungen zu verschaffen, weil die Türen unverschlossen bleiben. Besorgt macht er die Bewohner Randhausens darauf aufmerksam. Geografisch, gesellschaftlich, moralisch – auf unterschiedlichsten Ebenen ist die Setzung von Grenzen eine Konstante menschlichen Denkens und Handelns.  Philipp Löhle konfrontiert die Bewohner Randhausens mit all den Grenzen, an denen wir uns heute bei der Gestaltung unseres Lebens und unserer Welt abarbeiten müssen. Dabei lässt er sie die Grenze zwischen Komik und Tragik genau so oft überschreiten, wie die zwischen Fantasie und Alltag, lässt sie mit Lust darüber stolpern und dabei nicht immer wieder aufstehen. Schauspieldirektor Jan Philipp Gloger inszeniert das Stück auch in der aktuellen Spielzeit.

Stand: 21.01.2019

Veranstaltungsort

Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg


Tel.: 01801-34 42 76
Fax: 0911-231 54 11
Web: www.staatstheater-nuernberg.de

 

Termine

April / Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen