Kulturforum
Würzburger Str. 2
90762  Fürth

Klezmer Festival, Musik

"Jewish Music Today": Ola Bilinska (jidd. Liebeslieder)

Victoria Hanna

Klezmer Festival Fürth/Jewish Music Today

Das Internationale Klezmer Festival Fürth geht über den Titel hinaus und so wird der ehemalige Untertitell "Jewish Music Today" zum neuen Namen des Festivals. Vom 8. bis 17. März zeigt die Kleeblattstadt eine breite Palette an Musik von Klezmer Fusion bis Kabbalah-HipHop als Zeichen für kulturellen Austausch und ein friedliches Miteinander in einer Zeit von Kriegen und Konflikten.Das Festival startet mit der israelischen Künstlerin Hadar Maoz am 8. März, gefolgt von Live-Musik in verschiedenen Kneipen der Stadt. Am 9. März präsentiert der Weltklasse-Klarinettist Michael Winograd das legendäre Album "TANZ!" von Dave Tarras mit einer achtköpfigen Kapelle. Der Samstag endet mit einem exquisiten Klezmer-Duo, den Klezmer Brothers aus Österreich. Am 10. März steht das Tants-Hoyz im Mittelpunkt, wo alle eingeladen sind, Klezmer als Tanzmusik zu feiern. Tanzmeister Andreas Schmitges wird alle Schritte charmant erklären, und das Tants-Hoyz verspricht Freude und Gemeinschaft.  Susie Evans & Szilvia Csaranko halten am 11. März in der Kofferfabrik den Motor warm, und ab dem 12. März brechen verschiedene Künstler zu unterschiedlichen Genre-Ufern der jüdischen Musik auf. Dies reicht von jiddischen "Libelidern" mit keltischer Harfe und Synthesizer bis zu Klezmer mit sechs Nationalitäten. Ola Bilinska (PL) singt jiddische „Libelider" mit keltischer Harfe und Synthesizer (12.3.). Halva (BE/DE/UK/GR/IL/TR), ein achtköpfiges Ensemble, färbt Klezmer entsprechend seiner sechs Nationalitäten ein (13.3.). Flamenco und Fado in ladinischer Sprache – das portugiesische Quartett Al'Fado bringt die sefardische Musik ins Festival (14.3.). Freitag (15.3.) ist bekanntlich Party-Tag: Auf geht's zur Live-Disko mit dem Orkestar Kriminal aus Kanada sowie Kommuna Lux aus der Ukraine! Am 16. März folgt die einzigartige Performance von Victoria Hanna, die sich mit uralten aramäischen und kabbalistischen Texten auseinandersetzt. Das Finale am 17. März im großen Samtsaal des Stadttheaters wird von der renommierten Band Kroke präsentiert, begleitet von einem Zusatzkonzert der Frauenpower-Band Haze'evot. Das Festivalzentrum ist das Kulturforum Fürth, und für Vielbesucher lohnt sich die JMT-FestivalCard. Zusätzlich zu den Konzerten bieten beliebte Musik- und Tanzworkshops mit den Festivalstars sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm die Möglichkeit zur vertieften Auseinandersetzung mit der jüdischen Musik und Kultur. Weitere Informationen sind auf der Festivalwebsite verfügbar.

Stand: 02.01.2024

Veranstaltungsort

Würzburger Str. 2
90762  Fürth


Tel.: 0911-97 38 40
Fax: 0911-97 38 416
Web: http://www.kulturforum.fuerth.de

 

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
heute / Vorschau

Video der Woche

Von TikTok auf die Bühne: BECKS bringt am 3.6. ihren lässigen Pop-Sound in den Hirsch.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen