Buch
 

Meta-Fantasy

Der Atem einer anderen Welt

„Der Atem einer anderen Welt", von Seanan McGuire, Tor, 464 Seiten, 19,99 Euro

Was geschieht eigentlich mit all den Kindern, die in ein Wunderland, eine Märchenwelt, ein Zauberreich, eine Unterwelt oder ein Schlaraffenland gelangen – und am Ende ihrer Geschichte auf der anderen Seite der Tür oder des Spiegels traumatisiert in unsere normale Realität zurückkehren müssen? Für diese Mädchen und Jungen, die durch ihre Reisen und Aben-teuer unwiderruflich verändert wurden, die sich nicht mehr in den Alltag ihrer Familien eingliedern können und die in vielen Fällen vor Sehnsucht nach ihrer anderen, magischen Heimat zergehen, gibt es Eleanor Wests Haus für Kinder auf Abwegen. Das Internat der etwas anderen Art debütierte in Seanan McGuires Novelle „Every Heart A Doorway", die 2016 auf Tor.com veröffentlicht wurde. Für ihre betörend gut geschriebene Geschichte voll kluger Gedanken, mutiger Entscheidungen, strammer Überraschungen und ausgesprochen cleverer Meta-Betrachtungen zur Fantasy und zu Märchen erhielt die 1978 geborene Amerikanerin McGuire den Hugo Award, den Nebula Award, den Locus Award und den Alex Award. Dazu kamen Nominierungen für den World Fantasy Award und den British Fantasy Award, zumal Cory Doctorow sich so begeistert zeigte wie Charlie Jane Anders. Erfreulicherweise hat es die exzellente und außergewöhnliche, zurecht vielfach preisgekrönte Novelle im Buch „Der Atem einer anderen Welt" Anfang 2019 nach Deutschland geschafft. Ergänzt wird der schön aufgemachte, illustrierte Band durch ein starkes Prequel, das in einer Horrorfilmwelt einsetzt und die Tropen von Vampirfürsten und verrückten Wissenschaftlern geschickt verzerrt, und ein etwas zu zuckriges Sequel. Schwer beeindruckend. Schwer empfehlenswert.

Christian Endres

Stand: 13.02.2019

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

November / Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
heute / Vorschau

Video der Woche

Nicht nur für Bowie-Fans: "Lazarus" am Staatstheater Nürnberg. Am 6.11. ist die Wiederaufnahme - weitere Termine folgen, z.B. am 12.11. - let's have a look.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen