Buch
 

Nähen ohne Schnitt

DIY Couture

„Das Makerist Nähbuch: Röcke & Kleider ohne Schnittmuster", von Yvonne Reidelbach, geb., 72 S., NGV, 9,95 Euro
„DIY Couture. Einfach Nähen ohne Schnittmuster", von Rosie Martin, 208 S., DuMont, 24,95 Euro

Selbermachen ist im Trend, upcyceln ist im Trend, sich abheben ist im Trend. Natürlich, es gibt „Klamotten" ohne Ende, oft viel zu billig – und vieles ist einfach schlecht verarbeitet. Wie stolz es einen dann macht, wenn man etwas selbst geschneidert hat, kann man nur nachempfinden, wenn man es denn gemacht hat... Nähinteressierte schrecken aber oft die Schnittmuster ab: viele, verschiedene feine Linien in verschiedenen Mustern – hier ist höchste Konzentration angesagt, sonst ist der gekaufte Stoff schnell verschnitten. Das es aber auch – am Anfang – viel leichter und ohne Schnittmuster geht, zeigen diese zwei Nähbücher, über die sich sicher manche (Mädchen) unterm Weihnachtsbaum freuen. Das erste Buch, „Das Makerist Nähbuch", ist dabei spezialisiert auf Röcke und Kleider, die mit geringen Nähkenntnissen selber zu nähen sind. Ein Auskennen mit der Nähmaschine ist aber natürlich immer Voraussetzung, logisch. Es werden grundsätzliche Nähbegriffe in diesem übersichtlichen, gut gestalteten Buch erklärt – zum Beispiel, wie wichtig die richtige Nadelwahl für welchen Stoff ist. Sonst klappt das vorn vorneherein nicht mit dem Nähen... Es sind 5 Röcke und 7 Kleider in dem Buch und dann noch 3 Oberteile zum Kombinieren. Ich empfinde die Hälfte der Schnitte als eher unmodern, aber für die andere Hälfte lohnt sich die Anschaffung dieses preiswerten Einsteigerbuches.
Das „DIY Couture" ist dagegen wesentlich hipper! Es zeigt dir, wie du eine komplette Kollektion mit 10 stylischen Stücken aus verschiedenen Stoffen nähen kannst. Darunter sind auch Rüschenblusen, Tuniken und die beliebten Jumpsuits. Auch dieses Buch beginnt mit nützlichen Techniken und dann geht es mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen los. Einige Teile lassen sich fast endlos variieren und verändern sich komplett mit deiner Stoffwahl. Die gezeigten Models sind übrigens keine Profis, sondern Menschen, die in London kreativ arbeiten und leben – im Abspann erfährst du, wer sie sind und was sie tun. Trau dich! Kauf dir einen am besten nicht zu teuren Stoff und nutze die dunklen Winterstunden abends, um dich modisch von deiner Umwelt abzuheben. Schneider dir dein Teil auf den Leib – und du wirst umwerfend aus sehen!

sd

Stand: 14.11.2018

Termine

Juni / Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen