Film
 

Body of Truth

Body Of Truth

Filmstart: 2.4.
Regie: Evelyn Schels
mit Marina Abramović, Sigalit Landau, Shirin Neshat und Katharina Sieverding

Nach ihrem filmischen Porträt über Georg Baselitz von 2013 hat sich die Münchner Dokumentarfilmerin Evelyn Schels nun vier ungewöhnlichen Künstlerinnen angenommen: die Serbin Marina Abramović, die Israelin Sigalit Landau, die Iranerin Shirin Neshat und die Deutsche Katharina Sieverding. Die vier Frauen verbindet in ihrer Art der Kunstproduktion vieles: der (oft fotografische) Blick auf den weiblichen Körper, den eigenen Körper oft ins Zentrum eines Werkes zu holen, der politische Ansatz in den Werken, die Radikalität mancher Umsetzung. Und alle verarbeiten in ihrer Kunst auch Traumata, Erlebtes, Erfahrenes. So ist Abramović, sicherlich die Bekannteste unter den vier Frauen, stark von ihrer Kindheit im damaligen Jugoslawien geprägt – und von den dominanten Eltern, kommunistischen Kriegshelden. Sieverding wiederum ist unter den 68ern sozialisiert worden, was sie bis heute prägt. Landau ist im Norden Jerusalems aufgewachsen, mit Blick auf eine palästinensische Siedlung. Und Neshat ist 1979 vor den Mullahs in die USA geflüchtet.
Ob nun Fotografie, Film, Skulpturen oder Performances, die Künstlerinnen lassen sich in ihrer Ausdrucksform nicht eingrenzen und geben hier wohldurchdachte Ansichten kund. Schels wiederum gelingt es, die Frauen und ihre Kunst von Gestern und Heute in eine griffige Dramaturgie zu packen, musikalisch untermalt, mit Statements angereichert. Als Laie bekommt man mehr als nur eine Idee, was die Frauen antreibt, staunt über das Selbstbewusstsein in der künstlerischen Umsetzung, erkennt die Klasse der vorgestellten Kunstwerke. Kritische Worte zum Oeuvre der Frauen sind nicht zu vernehmen, was innerhalb dieses filmischen Konzepts auch schwierig wäre, weil außer den Frauen selbst niemand zu Wort kommt. Fehlt eigentlich nur noch ein Zusammentreffen der Vier, so ein kommunikativer Austausch wäre sicherlich hochinteressant. Und ganz am Ende begegnen sich auch Marina Abramović und Shirin Neshat in New York – allerdings als alte Freundinnen und nicht als Kolleginnen zum kreativen Plausch.

Martin Schwarz

Stand: 15.03.2020

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen