Film
 

E-Werk Kino 12-18

Fanny und Alexander

Zu „100 Jahre Ingmar Bergman" finden die Ingmar Bergman-Filmtage statt. Der „größte Filmregisseur aller Zeiten", zu dem er einst in Cannes gekürt wurde, hat nicht nur schwedische, sondern in­ternationale Filmgeschichte geschrieben. Ingmar Bergmans Filmästhetik, die sich durch besondere Kameraeinstellungen, Gesichts-Nahaufnahmen, filmische Symbole und eine dichte Leitmotivik auszeichnet, ist weltberühmt geworden. „Die Zeit mit Monika", hat maßgeblich zum Klischee über freizü­gige Schwedinnen seit den 50er Jahren beigetragen. Bergman hat existentielle Themen wie die Gottesfrage, Schuld, Liebe und Hass, aber auch die Erkundung der Psyche in einer Weise für das Kino erschlossen, die sich dem Zuschauer einprägt. Un­vergesslich sind die Filmszenen aus „Das siebente Siegel" (1957) und „Fanny und Alexander" (1982), Bergmans wohl berühmtes­ten Filmen, oder seine „Szenen einer Ehe" (1974), die zeigen, wie man sich gegenseitig das Leben zur Hölle machen kann, aber auch, dass es immer noch besser ist, zu zweit diese Hölle zu ertragen als allein.
„Best of Kitaso" ehrt die Sieger der vergangenen Semester und zeigt damit das Beste, was die fränkische Amateur-Filmszene aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Comedy, Drama und Animationsfilm zu bieten hat! (Mi 19.12.)
Mit „Ballon" verfilmte Michael Bully Herbig basierend auf einer wahren Geschichte den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR. (Di 18.12. – Mi 19.12.2018). „Kaufen, Kaufen, kaufen!" präsentiert Kurzfilme zu Konsum und Nachhaltigkeit mit anschließender Diskussion mit dem Dritte Welt Laden (Do 20.12.) „November" im Herbst in einem Dorf in Estland. Werwölfe, Geister und die Pest treiben ihr Unwesen, während die Bauern versuchen, den Winter zu überleben. In dieser sonderbaren Welt treffen sich zwei junge Menschen und erleben einen November voll seltsamer Ereignisse. Regisseur Rainer Sarnet hat dieses dunkle Erwachsenen-Märchen, frei nach Andrus Kivirähks Erfolgsroman „Rehepapp", in kontrastreichem Schwarzweiß inszeniert. „Ein Kultfilm von morgen." (goEast) (Fr 21.12. –So 23.12.)
„Three Billboards outside Ebbing, Missouri" zeigt das E-Werk Kino nochmal in der kleinen Reihe „Best of Kinojahr": Frances McDormand in der Rolle der Mildred Hayes muss man einfach gesehen haben. Die lässt eines Tages an der Straße, die in ihren Heimatort Ebbing, Missouri führt, drei Webetafeln mit provokanten Sprüchen aufstellen (Do 20.12. –So 23.12.)
Mit „Aufbruch zum Mond" zieht es ist nach „Whiplash" und „La La Land" Regie-Wunderkind Damien Chazelle weg von der Erde und rein ins Weltall. Er verfilmt Neil Armstrongs Weg zur Mondlandung weniger als Geschichte eines nationalen Triumphs denn als persönlichen Leidensweg eines sehr verschlossen Helden (Mi 26.12. – So 30.12.)
„Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt" erzählt die Geschichte von Patrick und Gwen, die im Frühling 2013 von Freiburg gen Osten loszogen, rund um den Globus und dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer wieder nach Hause zu zurück kehrten. Ohne zu fliegen (Sa 29.12. – So 30.12.)
Und im Januar geht es voraussichtlich weiter mit „Bohemien Rhapsodie", „Cold War", „Juliet,Naked", „Shoplifters", „Die Erbinnen".

Stand: 11.12.2018

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

März / April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
heute / Vorschau

Die beeindruckende Künstlerin Alice Phoebe Lou kommt am 29.4. ins Erlanger E-Werk! .

Paulo Morello & Lula Galvão (Brasil-Jazz) - präsentiert von Chorinho e.V.
23.03.2019 Nürnberg, Katharinensaal

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...