Film
 

Manaslu - Berg der Seelen

Manaslu - Simon Gietl

Filmstart: 3.1.
Regie: Gerald Salmina
Darsteller: Hans Kammerlander, Werner Herzog, Stephan Keck, Simon Gietl, Markus Schwärzer

„Der Tod ist das leichteste von allen Übeln, die man erlebt", sagt Hans Kammerlander gleich zu Beginn. Der Extrem-Bergsteiger weiß, wovon er redet. Am Manaslu in Nepal, einem der vierzehn Achttausender, verliert Kammerlander 1991 zwei Freunde. Ein Vierteljahrhundert nach der tödlichen Tragödie kehrt Kammerlander an seinen Schicksalsberg zurück, um die traumatischen Erlebnisse von einst zu verarbeiten. Das Biopic setzt auf eine gelungene Mischung aus Talking Heads, Archivbildern sowie nachgestellten Spielsequenzen. Als Filmperlen erweisen sich Archivbilder, insbesondere aus Werner Herzogs TV-Dokumentation „Gasherbrum". Entspannt im Pool planschend, schwärmt ein junger Reinhold Messner von den Fähigkeiten seines neuen Kletter-Kameraden. Tatsächlich hat er dem Newcomer zum Durchbruch und Karriere-Kick verholfen. Die Höhenflüge des neuen Bergsteiger-Stars haben durchaus ihre Schattenseiten. „Ein Mensch mit zwei Gesichtern", attestierte ein Freund. Dass solche kritischen Töne nicht ausgeblendet werden, machen den Mehrwert eines Biopics erst aus. Ein tragischer Einschnitt kommt gleichfalls zur Sprache, die Schuld an einem tödlichen Verkehrsunfall 2013. „Es tut mir leid, dass das passiert ist!", berichtet Kammerlander. Seinem Gesprächspartner Werner Herzog, der ihn nach 26 Jahren erstmals wieder trifft, genügt das nicht: „Dass es passiert ist, klingt so wie ein Gewitter. Es ist nicht einfach passiert. Sondern du bist mit zu viel Alkohol im Blut Auto gefahren". Fragen der Schuld gibt es zugleich an den höchsten Orten der Erde: Ein japanisches Team ist so gierig auf Gipfel und Ruhm, dass es drei Verletzte liegen und sterben lässt. „Über 8000 Metern gibt es keine Moral!", gibt einer der Japaner später lakonisch zu Protokoll.


Dieter Oßwald

Stand: 11.12.2018

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

März / April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
heute / Vorschau

Die beeindruckende Künstlerin Alice Phoebe Lou kommt am 29.4. ins Erlanger E-Werk! .

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...