Film
 

Mary Shelley

Mary Shelley - Elle Fanning

Filmstart: 27.12.
Regie: Haifaa Al-Mansour
Darsteller: Elle Fanning, Douglas Booth, Tom Sturridge

Die einzige Regisseurin aus Saudi-Arabien inszeniert ein Biopic über eine britische Ikone der Literatur: Haifaa Al-Mansour erzählt die Geschichte von Mary Godwin, der geistigen Mutter von „Frankenstein". Als aufmüpfiger Teenager vertreibt sich Mary am liebsten die Zeit im Buchladen ihres Vaters, einem finanzklammen Philosophen. Die Begegnung mit dem attraktiven Poeten Percy Shelley sorgt indes für Aufregung. Die Sechzehnjährige ist von dem fünf Jahre älteren Dichter begeistert - und umgekehrt! Um seinem Schwarm näher zu sein, engagiert der vermögenden Shelly den schuldengeplagten Vater von Mary als Mentor. Bei einem Besuch des schillernden Lord Byron macht der Dandy einen folgenschweren Vorschlag: Alle Gäste sollen am Abend eine Gruselgeschichte zum Besten geben. In dieser Nacht wird für Mary die Idee zur melancholischen Monster-Saga des „Frankenstein" geboren. Ein bisschen steif und unbeholfen mag die Inszenierung bisweilen ausfallen - gerade so wie die Monster Motorik des Boris Karloff. Die didaktische Bemühtheit wirkt manchmal botschaftstriefend: Etwas weniger Sinn, dafür mehr Sinnlichkeit, hätten der Lovestory sicher gut getan. Die vermeintlichen Orgien in der Villa des bisexuellen Lord Byron etwa fallen fast schon grotesk prüde aus. Gleichwohl bietet der Kostüm-Schinken ausreichend, was das Genre braucht: Herz. Schmerz. Intrigen. Eifersucht und natürlich Happy End. Während „Burberry"-Model Douglas Booth die passende Besetzung für den blasierten Schönling Percy darstellt, hat Elle Fanning mehr zu bieten. Mit über 40 Filmen auf dem Buckel, verkörpert die 20-Jährige mit erstaunlicher Leichtigkeit die Höhenflüge und Tiefschläge ihrer Figur und hält souverän die Balance zwischen trotzigem Rebellentum und sensibler Verletzlichkeit.

Dieter Oßwald

Stand: 11.12.2018

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
heute / Vorschau

... wie sagte mein Vater immer zu mir: "Auch ein Hippie muss mal Pippi!". Das aber nur am Rande... wer 17 Hippies hören und sehen will (gut, es sind eigentlich nur 13...), wie sie großartige, chansoneske Rock'n'Roll-Musik mit Stilen aus aller Welt machen, der muss am 18.1. in den Hirsch gehen. Um 21 Uhr geht's los. Peace!

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...

Verlosungen