Film
 

E-Werk Kino Erlangen 11-18

Geniale Göttin - Hedy Lamarr

Mit „Global Family" ist ein weiterer Film in der DOK-tour Bayern des „Dok.FEST", des Münchener Dokumentarfestivals, im Programm. Vom somalischen Bürgerkrieg aus der Heimat vertrieben, lebt die Familie Shaash in aller Herren Länder verstreut. Weil das Asyl der Großmutter in Äthiopien ausläuft, müssen die Familienmitglieder über Kontinente hinweg an einem Strang ziehen. Für ihren transnationalen Dokumentarfilm haben Melanie Andernach und Andreas Köhler die Familie über einen mehrjährigen Zeitraum begleitet. Beim Max Ophüls Preis wurde die Doku als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet (Fr 16.11. - So 18.11.).
Ein Kurzfilm aus Erlangen hat am Fr 16.11. in Anwesenheit des Filmteams Premiere: „Die letzten Stunden im Frankenhofbad" ist ein 20–minütiger Doku-Spielfilm, der im ‚Frankenhof', dem Hallenbad in der Erlanger Innenstadt, das 1963 eröffnet und 2017 geschlossen wurde, gedreht wurde.
„Die andere Seite von allem – Eine politische Geistergeschichte" ist ein essayistischer Dokumentarfilm der serbischen Regisseurin Mila Turajlic über ihre Mutter. Es spiegeln sich die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der serbischen Heimat um Widerstand und Rebellion und vor allem die Hoffnung auf ein demokratisches Serbien geht es hier, die Geschichte einer Nation, die wie kaum eine andere die Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt (So 18.11. - Mi 21.11.).
„Geniale Göttin – die Geschichte der Hedy Lamarr": „Sie war der bestaussehende Star aller Zeiten", schwärmt Mel Brooks. Und sie war zugleich eine Erfinderin, die einen ganz großen Coup landete. Ihr Pioniergeist wirkt bis heute in jedem Handy und WLAN nach - doch dieses Kapitel der hübschen Hedy war lange vergessen und verschollen. Susan Sarandon als Produzentin sein Dank, dass diese schier unglaubliche Story der „genialen Göttin" erzählt wird (Di 20.11. – Mi 21.11.).
Ab dem 22.11. gibt es eine Woche aktuelle französische Filme, wie „Verliebt in meine Frau", „Ava", „Nach dem Urteil", „Bonjour Paris", „Lieber leben", als Preview: „Die Erscheinung" und „La peur" – bei diesem Film ist der Regisseur zu Gast.
Zum Anti-Aids Tag am Sa 1.12. zeigen das E-Werk „Sorry Angel" von Christophe Honoré. Der Film spielt in der Erlanger Partnerstadt Rennes und erzählt das Leben des Schriftstellers Jacques, der an HIV erkrankt. Mit „Das Leben ist ein Fest" ist im Dezember dann noch ein weiterer französischer Film im Programm.

Stand: 14.11.2018

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juni / Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
heute / Vorschau

 

DIE Überflieger-Garage-Rock & Post-Punk-Band Repititor spielt heute abend - 26.6. - in der Kantine in Nürnberg. Ihr schwitzt doch eh schon - also hin und nochmal 3 Liter Wasser verlieren! :-)

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...