Platten
 

Mui Zyu

Mui Zyu

Die in Hongkong und London lebende Eva Liu aka Mui Zyu, sonst bei Dama Scout aktiv, lässt sich mitten in die grenzen- und schablonenlose Welt des elektronischen Indie-Pops fallen und stellt auf ihrem Solowerk „nothing or something to die for" (Father/Daughter Records) die Sinnfrage. In Zusammenarbeit mit dem Co-Produzenten vom Vorgängeralbum „Rotten Bun for an Eggless Century" und Dama Scout-Bandmitglied Luciano Rossi entstand in den Middle Farm Studios in Devon die neue Klangwelt, zugleich das erste Mal, dass Liu und Rossi außerhalb ihres Heimstudios arbeiteten. Da das Studio über Instrumente und Geräte verfügte, mit denen Liu noch nie zuvor gearbeitet hatte, gab es genug Optionen für Klang- und Songexperimente. Während sie auf ihrem Debüt „Rotten Bun" ihr Erbe analysierte und im Inneren nach Antworten suchte, betrachtet sie nun die Welt um sie herum, versucht, die Komplexität und Bedeutung der menschlichen Existenz zu verstehen, beobachtet die Apathie neben überwältigendem Chaos. Sie sucht nach einer Pforte und wandert auf ihrer Suche nach Frieden zwischen Nichts und Allem. Mit einem Blick für das Absurde stellt sie die Fragen: „Wie finden wir das Loch in der Wand - das Portal - zu dem Weg, nach dem wir uns alle sehnen? Oder auch „What's The Password, Baby Bird?"

Jürgen Parr

Stand: 01.05.2024

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
heute / Vorschau

Video der Woche

Von TikTok auf die Bühne: BECKS bringt am 3.6. ihren lässigen Pop-Sound in den Hirsch.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen