Platten
 

Mansionair

Mansionäair Happiness Guaranteed

Zuletzt vor allem mit ihrer „Line of Sight"-Kollaboration mit Odesza und WYNNE in allen Ohren legt das Aussie-Trio Mansionair aus Sydney jetzt sein zweites Album „Happiness, Guaranteed" (Glassnote Records) vor. Lachlan Bostock, Alex Nicholls und Jack Froggatt sind 2014 gestartet, veröffentlichten 2019 ihr Debütalbum „Shadowboxer" und feilen seitdem fleissig an ihrem hochempathi-schen, tanzbaren Electro-Sound, der Trip-Hop-Beats, emotionalen Gesang, Streicher, Synthi-Pop und Emo verbindet. Das Album wurde mit Produzent Jon Gilmore (u.a. 1975) feingeschliffen und besteht aus zwei Hälften: Musik, die sie auf zwei Reisen ohne Druck geschrieben haben, um den Burnout vom Touren zu bekämpfen. „Wir mieteten ein AirBnB, bauten unsere Instrumente auf und spielten eine Woche lang durch. Und das war die Platte". Die zweite Hälfte konzentriert sich auf ihre zahlreichen Kollaborationen mit Freunden: „Strangers" mit Dom Dolla, „Guillotine" mit NoMBE, „Don't Wait" mit Yahtzel (mit eindeutigem Electro-Groover-Hit-Potenzial!), „Right Into You" mit Claptone & Like Mike, und „Next High" mit Kim Tee. „Was die Musik zusammenhält", erklärt Jack, „ist das ständige Ringen mit der Idee, das Glück in einer so verrückten Zeit zu finden. Wie findet man heraus, wer man ist und was man erreichen will? Man kämpft mit den Vorstellungen von Erfolg und den Erwartungen anderer Leute". Schließlich: „In diesem Album geht es darum, herauszufinden, was uns Freude macht. Als die Pandemie ausbrach, musste ich alle meine Erwartungen an eine Karriere als Songwriter über den Haufen werfen. Was so schön war, ist, dass es um uns als Menschen ging und nicht um eine Band. Dieses Album ist eine Destillation von allem, was wir sein wollen", sagt Froggatt.

Jürgen Parr

Stand: 03.05.2022

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juni / Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
heute / Vorschau

Video der Woche

Am 29. Juni im E-Werk in Erlangen: Tocotronic rocken so romantisch und realistisch wie noch nie.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen