Platten
 

Aluna

Aluna

Sängerin, Songschreiberin und Produzentin Aluna Francis hat sich vom bewährten Duo AlunaGeorge emanzipiert und ihr Debüt-Soloalbum "Renaissance" (Mad De-cent/Because/Universal) eingespielt, auf dem sie ihren R'n'B-NuSoul geprägten Groove zwischen Pop, House, Dancehall, 2Step, Funk, ElectroSoul, Karibik, Afrika, Janet Jackson und Dua Lipa auf dem Weg zum eigenen Aluna-Sound weiter auslotet. Am besten funktioniert das noch auf "Body Pump" oder "Back Up". Unterstützt wird sie unter anderem von Princess Nokia, Jada Kingdom, SG Lewis, KAYTRANADA, Rema. Ihre Mission: "A black girl in an allwhite British suburb back in the day" will sie die starren Grenzen zwischen Kultur, Rasse, Geschlecht und Genre niederreißen. In einem offenen Brief an die globale Dance-Community erklärte sie: "When I started looking at all the challenges I face being a black woman making dance I realized I wanted to do more than just create a space for myself - I want all black people to know that the genre of Dance is their heritage and they should feel included and encouraged to create under that banner by expanding the genre to be culturally and racially inclusive".

Jürgen Parr

Stand: 11.10.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

März / April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
heute / Vorschau

Video der Woche

„Der Nussknacker“ mal anders: Im Rahmen des Projektes „Musical Chain“ des Baltic Sea Philharmonic gibt’s hier Nutty Christmas: auch im Januar noch schön.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen