Platten
 

Ellen Alien

Ellen Allien - Auraa

Ellen Allien, eine der aktivsten Techno-Botschafterinnen Berlins, stürzt sich auf ihrem neuen Album "Auraa" (BPitch Control) wieder mit Wumms in scharfe-treibende Underground-Electronica und Interstellar-Multiverse-Techno. Ellen erforscht darauf die Vorstellung von unsichtbaren Energien, die unseren Planeten kontrollieren. Dem trancigen Downtempo-Intro "Hello Planet Earth (Breath Mix)", folgt in "In Music I Trust", in dem Ellen ihren Gesang als Melodie-Instrument nutzt, das leicht härtere Brett, bevor "Walking In The Dark" mit trei-bender Perkussion eine rave-artige, hypnotisierende Atmosphäre schafft, ebenso "Confusion" mit unermüdlichen confusivem Soundcluster, bevor sie in "Human" eine drone-artige, düstere-dystopische Endzeitskizze fertigt. Dagegen ist "True Romantics" mit seinen harten, knochentrockenen Beats und kruden Synthesizerschlieren ein echtes Ellen Alien-Soundsignatur-Stück. "Traum" lässt einen dann am Ende mit den pluckernden-sprudelnden analogen Bässen nicht zur Ruhe kommen.

Jürgen Parr

Stand: 17.06.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juli / August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
heute / Vorschau

Video der Woche

20 Jahre Viva Voce! Das Jubiläumsprogramm der A-cappella-Band macht Laune! Am 17.7. live im Autokino in Roth.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen