Platten
 

Edikanfo

Edikanfo - The Pace Setters

Auch heute noch - über vierig Jahre nach Erstveröffenmtlichung - vermittelt sich eine ungeheure vibrierende Spielfreude. Die legendäre achtköpfige ghanaische Band Edikanfo zeigt auf der Neuauflage ihres Debütalbums von 1981 "The Pace Setters" (Glitterbeat) wie knuffiger Afrofunk, Highlife der 60er und Disco/Funk der End-70er zu einem ansteckenden, schweißtreibenden Soundgebräu wird. Vom britischen Soundmagier Brian Eno in Accra, Ghana, produziert, bringt er hier seine Liebe zu Fela Kuti ein und trieb seine Suche nach einer "Vision eines psychedelischen Afrikas" weiter voran, nachdem er kurz zuvor mit den Talking Heads ihr Avantfunk-Meisterwerk "Remain In Light" und mit deren Frontmann David Byrne "My Life in the Bush of Ghosts" eingespielt hatte. Hier hatte er schon den Neuentwurf von Afrofunk, Psychedelik und Electronica durchdekliniert. Ein lebendiges, immer noch ungemein frisches Stück Musik.

Jürgen Parr

Stand: 17.06.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juli / August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
heute / Vorschau

Video der Woche

20 Jahre Viva Voce! Das Jubiläumsprogramm der A-cappella-Band macht Laune! Am 17.7. live im Autokino in Roth.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen