Platten
 

Buscabulla

Buscabulla

Um ihren Musiktraum richtig verwirklichen zu können, zogen die beiden puertoricanischen Geschwister Raquel Berríos und Luis Alfredo Del Valle in die USA, genauer nach New York. Dort entwickelten sie als Buscabulla (Slangwort für "auf der Suche nach Ärger" oder "Unruhestifter") ihren "elevated bedroom"-Sound aus ClubBeats, Slasa, R&B, Reggaeton zu einem experimentellen, treibenden und schillernden Dancesound mit der stets dominanten hohen-glasklaren Stimme Raquels. Trotz beachtlichen Erfolgen gingen sie Anfang 2018, nachdem Hurrikan María auf ihrer Insel gewütet hatte, nach Puerto Rico zurück. Vor diesem Hintergrund schrieben sie ihr Debüt-Album "Regresa" (Ribbon Music/Domino), was "zurückkehren" oder "zurückkommen" bedeutet. "Das Album spiegelt die Freuden der Rückkehr wider, aber es ist auch melancholisch", sagt Raquel. "Man fühlt sich wie ein Fremder in seinem eigenen Zuhause, weil die Insel sehr harte, seltsame Zeiten durchlebt. Die meisten Menschen unseres Alters sind geflohen. Auch wir haben uns verändert, nachdem wir so lange weg waren. Das Album, komplett in ihrem Heimstudio in Puerto Rico aufgenommen, ist eine emotionale Achterbahnfahrt, in der sie sich mit den Problemen auseinander-setzen, die sie und die puertoricanische Gesellschaft insgesamt betreffen: die Frustration über den Mangel an Möglichkeiten für die Einheimischen, Selbstzweifel und Ängste, ja sogar die Zunahme des religiösen Fanatismus. Sie ergründen neue Rhythmen und Stil-Bezüge, Marschkapellen-Beats, somalischen Funk der 1970er Jahre, House, elektronische Guajiras, Nu-R&B, Boleros. "Es geht um unsere eigene persönliche Isolation nach dem Umzug nach Hause und um den Kampf, die Liebe in einer zunehmend einsamen und unsicheren Welt am Leben zu erhalten", sagt Luis. Im Titelsong "Regresa" ruft Buscabulla schließlich zur Selbstreflexion, zum Erwachen und zur Beharrlichkeit inmitten einer ungewissen Zukunft auf. Raquel sagt: "Bei Regresa geht es darum, sich selbst mit all unseren Unvollkommenheiten zu akzeptieren und zu akzeptieren, nach Hause zurückzukehren, mit all seinen Fehlern".

Jürgen Parr

Stand: 17.06.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juli / August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
heute / Vorschau

Video der Woche

20 Jahre Viva Voce! Das Jubiläumsprogramm der A-cappella-Band macht Laune! Am 17.7. live im Autokino in Roth.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen