Platten
 

Real Estate

Real Estate - Main Thing

Die US-amerikanische Indierock-Band Real Estate aus Ridgewood, New Jersey, legen auf ihrem fünften Album „The Main Thing" (Domino) wieder viel Wert auf einen gepflegten Säusel-DreamPop-Charakter. Sie haben viel über Politik, Umwelt oder die eigene Existenz reflektiert und wechseln zwischen Unbeschwertheit und Grüblerei. Und Gäste wie Amelia Meath (Sylvan Esso), Matt Barrick (The Walkmen) und Aaron Johnston (Brazilian Girls) verfeinern den neuen, ultraentspannt-lockeren harmonieverliebten Sound, der eher Britpop als US-Indierok ist. „Paper Cup" – ein derart lässiger Erlend Øye-Northern Soul-Approach mit himmlischen Streichern, 80er-Retro-Gitarrensolo und Congas, das medlodiöse-schmeichlerische „November", das folkig-westcoastig-laidbacke „Falling Down" oder der melancholische Titelsong ragen dabei deutlich heraus.

Jürgen Parr

Stand: 12.03.2020

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen