Karriere/Ausbildung
 

Themenwoche für Menschen mit Behinderung

Die bundesweite Themenwoche für Menschen mit Behinderung vom 3. - 7. Dez. möchte Arbeitgeber noch stärker sensibilisieren und zeigen, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert und wie wertvoll das Potenzial von Mitarbeitern mit Handicap ist", so Dr. Renata Häublein, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nürnberg. Es muss nicht immer eine Schwerbehinderung sein, die es einem Jugendlichen oder jungen Erwachsenen erschwert, eine Ausbildung oder eine Arbeit aufzunehmen - das Umfeld spielt eine ebenso wichtige Rolle! „Menschen mit Behinderung in deutschen Betrieben eine Perspektive aufzuzeigen, ist eine wesentliche gesellschaftliche Verpflichtung. Wichtig bei schwerbehinderten Menschen ist es, einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle zu finden, bei der das Handicap keine Rolle spielt. Schwerbehindert heißt nicht leistungsgemindert", betont Martin Reitzer, Teamleiter im Bereich Berufliche Rehabilitation und Teilhabe. „Heutzutage gibt es viele Hilfsmittel, die ein Handicap ausgleichen. Wir stellen häufig fest, dass das eigentliche Handicap oftmals an fehlender Information und schlichtweg der Unsicherheit im Umgang mit der Behinderung liegt, und nicht bei den betroffenen Menschen. Erfolgreiche Inklusion lebt also davon, über den Tellerrand zu blicken, wie auch von einer vernetzten Zusammenarbeit aller Akteure – Sie alle müssen am gleichen Strang ziehen und Flexibilität einbringen. Der Arbeitgeber hat Interesse, schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Fachdienste informieren und coachen. Die Agentur für Arbeit berät und fördert finanziell. Erfolge sind zu verzeichnen, wenn dies professionell und zielgerichtet ineinandergreift", so Reitzer weiter. Die Agentur für Arbeit Nürnberg berät daher gerne im persönlichen Gespräch und fördert darüber hinaus auch finanziell. Der Arbeitgeberservice steht Arbeitgebern zur Seite, bei allen Fragen rund um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Für junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen, gibt es ein breites Angebot: Beratung durch speziell geschulte Beraterinnen und Berater, die sich mit ihren individuellen Problemen auskennen, Unterstützung bei der Berufswahl durch Beratung, Testung ihrer Interessen und Fähigkeiten durch den Berufspsychologischen Service der Agentur für Arbeit, sowie Hilfe bei der Suche nach einem passenden Betrieb, Nachhilfe, Hilfe bei der Kontaktaufnahme und vieles mehr, auch nach der Beendigung der Ausbildung steht die Agentur in Sachen Vermittlung und Beratung zur Seite. Auch Personen, die bereits eine Ausbildung abgeschlossen und mind. drei Jahre beruflich tätig waren und dieser Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nachgehen können, können auf dieses breitgefächerte Hilfsangebot zählen.

 

Stand: 08.11.2018

Termine

Juni / Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen